Rasen

Zum optimalen Unterhalt Ihres Rasens gehören Rasenmähen, Kanten schneiden, Düngen und – wenn nötig -, die Bekämpfung von Moos und Unkraut. 
Weitere Massnahmen sind das jährliche Vertikutieren und die Behandlung von Krankheiten.
 
Je nach Witterung ist im Sommer eine Bewässerung unumgänglich denn sonst verfärbt sich die Grasnarbe, wird lückenhaft und begünstigt dadurch die Entwicklung von Unkraut.

Vertikutieren
Ein verfilzter Rasen verliert allmählich an Kraft und bildet nur noch spärlich neue Halme aus. Im Gegensatz zum Rasenmähen wird aber das Vertikutieren, d.h. das Entfernen von alten, abgestorbenen Grashalmen, Unkraut und Moos oft vernachlässigt. 

Regelmässiges vertikutieren (mindestens ein Mal pro Jahr) führt Ihrem Rasen wieder Luft zu und begünstigt die optimale Aufnahme von Wasser und Nährstoffen – für einen sattgrünen Rasenteppich um den Sie Ihr Nachbar beneiden wird.

Sobald im September die Witterung kühler und die Sonneneinstrahlung geringer wird, ist der optimale Zeitpunkt für eine Unkrautbekämpfung im Rasen gekommen.
Das Risiko, die Rasengräser zu schädigen oder die Unkräuter nur oberflächlich zu "verbrennen" ist nun deutlich geringer als im Hochsommer. Die Wirkung der Behandlung ist demzufolge nachhaltiger und die Rasengräser entwickeln sich ungehindert und üppig weiter.

Suche

Jetzt aktuell

Garten aufräumen:

  • Laub entfernen
  • Sträucher zurückschneiden
  • Hecken schneiden (Schneedruck)
  • Winterschutz ausbringen (Rosen etc.)
  • Kübelpflanzen einwintern
  • Gartenwasser ev. abstellen